Startseite
    Mein Leben (und Ich)
    Der König (und Ich)
    Der Viggo (und Ich)
    Das Showbizz (und Ich)
  Über...
  Archiv
  Musik, die wo ich höre
  Filme, die wo ich schaue
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/kingslova

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein Leben (und Ich)

Langweilig!

Mein Leben ist ja gerade relativ langweilig.
Ich habe unzählige Dates mit Shakespeare und dem englischen Königshaus zu Zeiten der Tudors und Stuarts (dabei hätte ich doch viel lieber Dates mit dem noch lebenden und weitaus attraktiverem Arbeitskollegen), habe kurz darüber nachgedacht den brillianten, charmanten, witzigen und überaus zuvorkommenden Herrn Prof. Dr. B-horst zu ehelichen, die Idee aber Dank einer bezaubernden Freundin schnell wieder verworfen, kam gestern völlig gefrustet von 'nem kurzfristigen Shoppingtrip nach Hause weil es anscheinend in ganz Berlin keine ordentlichen (sprich bequemen) Schuhe für mich gibt, kriege das Wort Heidschnucken nicht mehr aus meinem Hirn weil der Herr Tim Mälzer gestern stundenlang über diese kleinen putzigen Lämmchen berichtet hat und dann gibt's heute Abend auch noch die riesen abschluss-hurra- endlich-fertig-mit-dem-studium-party meiner manchmal überaus nervenden Nachbarin, bei der ich ja aus mir bislang unbekannten Gründen unbedingt dabei sein muss...weiß jetzt schon, dass ich heute Abend bestimmt eine dieser urplötzlich auftretenden Migräneanfälle kriege, die es mir unmöglich erlauben auf 'ne schrecklich laute Party zu gehen!

Ich bin schon zu bemitleiden!
3.4.07 10:46


Tachchen Welt,

na hattet ihr auch so’n nettes WE wie ich? Stundenlange, allerdings wie ich zugeben muss sehr ergiebige, Dates mit Shakespeare. Nicht eine Sekunde hab ich die tolle Sonne genossen, grummel grummel und dann bin ich am Samstag zur Uni, extra um halb 9 aufgestanden und das, nachdem mich Danny so distracted hat – nicht was ihr wieder denkt, die DVD ist doch seit Do endlich draußen und als aufmerksamer Mitbürger hatte ich die doch vorbestellt und schwupps war sie am Freitag da und da konnte ich ja wohl kaum warten bis ich endlich mal wieder richtig zeit habe... was wollte ich eigentlich sagen...ach ja musste zur Uni wegen so Kram halt. Hab so gedacht na ja ne Stunde dauert der Mist bestimmt, 3 wurden’s dann doch, wobei das an der Uni selbst nicht mal 10 Minuten dauerte. Berlin verwöhnt hatte ich nämlich verdrängt, dass in Potsdam am WE die Busse nur alle 30 Minuten fahren und der Zug schon gar nicht – also nicht nach Golm wegen dümmlicher Bauarbeiten. Und dann war ich auch noch gefangen im Netto weil am WE die lustigen Sporttage im Potsdamer Hauptbahnhof stattfanden. Und dann gab’s da so ‘ne Hochseilakrobatik, die bestimmt total toll war, allerdings nicht, wenn man mit 6 2-Litern Tetrapacks und diversen anderen Leckereien bepackt ist und eigentlich nur schnell nach Hause will, aber nicht darf, wegen alles abgesperrt wegen der Akteure und so. Hab dann ein bißchen rumgebettelt und schwupps durfte ich doch raus, durfte aber dann noch, weil natürlich sämtliche Hauptausgänge gesperrt, um den gaaaanzen riesigen Bahnhof rennen (beachtet die 100 kg schweren Einkaufsbeutel) und war dann also nach 3 ewig langen Stunden endlich wieder zu Haus, puh.

Ansonsten ist das schöne Europafest völlig an mir vorbeigegangen, hab doch keine Zeit, und Knut hab ich auch noch nicht besucht. Schon erstaunlich, dass so’n lustiger kleiner putziger schnuckliger tapsiger niedlicher sooo süßer Eisbär, ganz Berlin in Atem hält und für ‘nen riesigen Besucheransturm im Zoo sorgt. Und das auch schon morgens halb 10. Während alle anderen Leute gerade genüsslich ihren Koppers verspeisen, stehen da ganze Schulklassen in ‘ner riiiiesen Schlange vor’m Zoo und wollen zu Knut, total toll. Will auch ‘nen Eisbären!
26.3.07 11:44


It wasn't me!

Feueralarm im Archiv nicht nur am Freitag, nä auch am Montag und zwar gleich 2 mal. Und das kam so. Sitz ich da also am Freitag völlig alleingelassen und unschuldig im Büro, war gerade erst halb 11 und der Alarm ging los...ich natürlich erstmal in alle Räume geschaut aber konnte kein Feuer entdecken, dann kamen sämtliche Leute hochgerannt und löcherten mich mit Fragen - Hallo, bin ich hier die Feuerwehr? - aber konnte da wenig bis gar nicht meinen Senf zugeben, was versteh ich schon von Feuer, ts. Dann kamen jedenfalls 3 riesen Feuerwehrautos, 2 Notärzte, die Straße wurde gesperrt und alles wegen nix - hat nämlich gar nicht gebrannt, wie mir der durchaus überdurchschnittlich niedliche Feuerwehrmann bestätigte - soviel von Feuer versteh ich nun doch, dass ich erkenne wenn's brennt, ts ts.

Dann war jedenfalls Montag, ich sitze im Bus und fahre gutgelaunt zur Arbeit, überholen uns 2 Feuerwehrautos. Ich denk so, ach nö - nicht schon wieder, doch doch doch liebe Leute schon wieder Feueralarm! Standen wir also alle etwa 'ne halbe Stunde draußen, wenigstens war's schön warm, der niedliche Feuerwehrmann war auch wieder da und musste natürlich irgend 'nen dummen Kommentar abgeben, dass ich doch nicht immer mit dem Feuer spielen sollte, irgendwann verbrenne ich mich da noch - how witzig, lach mich tot!

Nachdem ich mich dann also fast totgelacht habe, kann ich endlich anfangen zu arbeiten. Nö, ist doch viel spannender, wenn knapp eine Stunde später erneuter Alarm ausbricht, natürlich wieder bei uns. Wir schon alle leicht genervt, weil auch diesmal hat’s natürlich nicht gebrannt, was natürlich toll ist aber nerven tut’s trotzdem. Es kam dann auch nur noch eine Feuerwehr und nicht mal mehr die Straße wurde gesperrt (toll, bei richtigem Feuer kommt dann gar keiner mehr – fühlen sich doch bestimmt auch schon alle verhohnepiepelt) beim nächsten mal werden wir also alle wohl oder übel verbrennen...
13.3.07 16:10


Ponyhof?!

Ach Mädels, äh und Gentlemen natürlich...es ist tolles Wetter (der Frühling naht - ich sag's euch), die Vögel zwitschern und der Himmel ist strahlend blau, und die gelbe Fratze (ach Gollum) strahlt um die Wette und zwar mit mir...erkenne Ansätze eines Ponyhofes - Zeit wurd's aber auch...

Lese ja gerade immernoch/schon wieder das Buch der Bücher - Herr der Ringe also (immerhin bin ich schon in der Mitte des 2. Büchleins angekommen) und jetzt kommen erstmal mindestens 500 Seiten ausschließlich Frodo und seine Abenteuer...gut, hab' ja mehr oder weniger Frieden mit dem Buch-Frodo geschlossen aber die nächsten Stunden nur mit Frodo und Sam zu verbringen...zum Glück ist ja Gollum da und erheitert mich auf's prächstigste. Und dann bin ich ja noch voll enttäuscht von Helms Deep, also der Buch-Version jetzt. Das ist ja, also ich war, ich dachte die ganze Zeit: Was? Wie? Das war jetzt DIE große Schlacht...hätt man auch schnell mal überlesen können, ziemlich unaufregend also und gar nicht so abenteuerlich und furios und so. Einmal mehr muss man hier also die Grandiosität des Herrn Jackson unterstreichen! Applaus Applaus Applaus!!!
7.3.07 12:54


Sagenhaft!!!

Bin ja immer noch ganz mitgenommen, war schließlich nicht leicht für mich den toten Boromir in seinem Elbenbötchen zu bestaunen...

Ja, ihr habt richtig gehört...war ja am WE mit Homie endlich auf der Herr der Ringe-Ausstellung in Babelsberg, ach, schön war's und sehr beeindruckend! Und warten mussten wir auch gar nicht weil erstens war's Mittagszeit und zweitens hat's natürlich geregnet.
Waren dann also schwupps drin und mann muss auch gar nicht Jacke und Tasche abgeben - ist aber praktischer da erstens very hot in there und zweitens man dann Händchen frei hat zum Staunen und Anfassen und Händchen ungläubig vor Mündchen halten und so.

Fazit: total toll - mein Lieblingsausstellungsstück: der Herr Baumbart - diese Augen, hätte ich drin versinken können - brilliant. Und natürlich die lebensechte Puppe von Boromir - ich hab wirklich gedacht, der echte Herr Bean liegt da vor mir und würde jeden Moment die Äuglein öffnen...Und dann all die Rüstungen und Kostümchen und Ringe und Schwerter und Pfeile und Bogen und Gollum und Lurtz und der lustige Höhlentroll und und und...seht selbst...unbedingt!!!

Nur 2, ach ne doch 3, klitzekleine Kritikpunkte: es gab leider kein System in der Austellung - alles stand durcheinander und machte irgendwie keinen Sinn, zaweitens: Licht zu dunkel, drittens: der werte, und wie ich finde äußerst wichtige Herr Elrond wurde mit keiner Silbe erwähnt...kann auch sein, dass ich das in all dem Trubel und den ganzen Oohs und Aahs einfach übersehen habe...

in diesem Sinne: There's always HOPE!
5.3.07 12:59


Was wird denn jetzt nur?

Für mich war ja gestern ein trauriger Tag. Warum? Na weil mein Radsport-Held der Herr Ullrich seine aktive Radfahrkarriere beendet hat. Find ich ziemlich doof, weil warum sollte man denn jetzt noch ja eigentlich ziemlich langweiliges Radfahren schauen? Erst hört der Herr Armstrong auf - das war ja schon ein großer Schock für mich - und jetzt noch der Herr Ullrich...die Tour de France wird nicht mehr die selbe sein...ist mir doch schnuppe, welche Fahrer sich da jetzt den L’alpe D’huez raufquälen...haha!

Bin schrecklich geknickt und glaube übrigens felsenfest daran, dass Herr Ullrich nie nicht im Leben gedopt hat, jawohl!
27.2.07 13:11


Speedy bi Speedy bo...

...die schnellste Maus von Mexiko...

Wär hätte gedacht, dass ich kochen kann - ich jedenfalls nicht. War also selbst überrascht als Familie meinte, wenn de schon mal wieder nach Hause kommen darfst (das ist ja wohl schon mal die erste Frechheit), dann kannst de auch mal wat tun und kochst am Samstag für uns (zweite große Frechheit!) Ich also schon am Nudeln/Reis kaufen und mir den Kopf zerbrechend was ich denn für 'ne köstliche Tomatensoße zaubere, da beschleicht mich ein grandioser Gedanke und auch leichte Panik, die ich aber erstmal beiseite schiebe: zurückgelegt wurden also Nudeln/Reis um Platz zu machen für ein wohlschmeckendes Mexikanisches Gericht, was ich in Anlehnung an unseren Mexiko-Cuba-Abend von neulich kochen wollte. Wie's heißt, keine Ahnung...war in der Zusammenstellung ziemlich kreativ. Es gab jedenfalls Taccos und Buritos (man, mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen, sollte endlich was essen - bäh, nur langweillige Stulle...) und so'n komisches sehr köstliches Hackfleisch mit lauter so Kram drin und dann noch lauter Gemüschen und tolle Soßen, die wo ich selbst fabiziert habe, toll. Weiß jetzt auch endlich, was man mit merkwürdigen Avocados anstellen muss, damit sie gar genüsslich schmecken, noch toller!

Plane jetzt jedenfalls schon mal meine 2. Karriere als Sternekoch und eröffne demnächst bestimmt auch schon mal ein Restaurante damit ihr bei meiner Genialität am Kochtopf auch vor Ehrfurcht erblasst!
27.2.07 12:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung